Chemisches Entlacken

Was genau ist chemisches Entlacken ?

Beim chemischen Entlacken von z.B. Aluminiumfelgen in unserem temperierten Heißentlackungsbecken wird in einem Verfahrensprozess unter Einwirkung einer warmen chemischen Substanz und einer Temperatur von ca. 65° C der Lack oder die Beschichtung sehr schonend von der Aluminiumfelge gelöst. Im Gegensatz zum „Sandstrahlen“ wird die Oberfläche nicht aufgeraut bzw. zerstört ! Es besteht auch nicht wie  beim „Sandstrahlen“ die Gefahr, das Fremdmaterial vom Strahlgut in
der Oberfläche verbleibt und so zu späteren Korrosionsschäden oder Lack oder Beschichtungsablösungen führen kann. Grob „sandgestrahlte“ Teile können auch nicht mehr fachgerecht Hochglanzverdichtet werden !

Eine fachgerechte chemische Entlackung ist z.B. vor dem Hochglanzverdichten unumgänglich. Dieser Arbeitsschritt ist in unseren Preisen für das Hochglanzverdichten bereits enthalten.

Wir entlacken auch andere Metallteile bis zu einer Größe von 100 cm in Lohnarbeit ! Wir beraten Sie diesbezüglich gerne unverbindlich !

Um längere Wartezeiten zu vermeiden bitten wir Sie einen Termin mit uns zu vereinbaren.

Bevor Sie Ihre Felgen einschicken, sollten die Reifen demontiert, die Felgen gesäubert und alle Anbauteile an der Felge, wie Ventile, Auswuchtgewichte usw. entfernt sein.
Gerne können wir auch diese Arbeiten kostengünstig für Sie übernehmen.

Zum Chemischen Entlacken von Motorradfelgen müssen die Lager aus den Felgen entfernt sein.

Print Friendly, PDF & Email

Kommentare sind geschlossen.